Praia do Forte - BrasilArts

BrasilArts
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotogalerie
Praia do Forte
Praia do Forte ist ein geschütztes Naturparadies, ca. 80 km nordöstlich von Salvador. Die Stiftung Fundação Garcia d`Avilla, achtet streng auf eine umweltverträgliche und nachhaltige touristische Infrastruktur. So dürfen nach örtlichem Gesetz für den Bau von Gebäuden, so weit als möglich nur regionale Materialien verwendet werden und Gebäude dürfen nicht höher als eine Kokospalme sein. Für jede gefällte Palme müssen vier neue gepflanzt werden. Grundbesitz darf nur unter Einheimischen verkauft werden. Praia do Forte gilt als eines der schönsten Ferienorte Brasiliens und wird auch als das “Polynesien Brasiliens” genannt. Es ist ein Beispiel nachhaltiger Tourismusprojekten im Bundesstaat Bahia. Begonnen hatte alles 1971, als der deutschstämmige Brasilianer Klaus Peters die Kokosnussfarm Praia do Forte von Senhor Paulo Padilha de Souza erwirbt. Danach arbeitet Klaus Peters an der Umsetzung, 5400 Hektar Land und 12 km unberührter Strandlandschaft, in ein nachhaltiges Tourismusprojekt umzuwandeln mit dem Motto: “Nutzen ohne Ausbeuten.” Um dies zu realisieren, waren für Peters zwei Grundsätze unabdingbar: Die Erhaltung der Umwelt und die Ausbildung der Einheimischen, um sie in das sich entwickelnde Projekt zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, holte Peters Experten wie Biologen, Soziologen, Meeresforscher und Städteplaner aus ganz Brasilien nach Praia do Forte.
 
Bewertungen zu brasilarts.ch
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü